Wieder auf dem Weg zum Besteller!
Profil

Ganz unbescheiden: Verlagsdebüt, Autorendebüt und damit gleich mal ab in die offiziellen Top 20 des Deutschen Buchhandels!

Und das in Zeiten von Books-on-Demand sowie einer ständigen Flut von Neuerscheinungen. Mit einem Buch, das verschweißt ist, in einer Plastikhülle steckt und aussieht wie eine Videokassette. Mit einem Thema, bei dem manche Buchläden die Nase rümpfen und so einen Titel nicht vorrätig führen, sondern ihn allenfalls auf Nachfrage ihrer Kunden bestellen.

Selten ist es einem Verlag gelungen, gleich mit der ersten Publikation in dem von GFK Media Control und der Zeitschrift „Focus“ ermittelten Ranking zu landen. Mit dem Buch „Cumshots - Höhepunkte der deutschen Pornofilme“ ganz ohne Handelsvertreter, besondere Vertriebspartner oder ein langjähriges Know-How im Buchhandelsgeschäft einen Bestseller herausgebracht zu haben, gilt vor allem deshalb als außergewöhnlich, weil es im Vorfeld von vielen Seiten Bedenken gab. Mit den Abdruckgenehmigungen der Filmcover könnte es Probleme geben, ausserdem ist Pornografie beim Buchhandel ebenso schwer vermittelbar wie eine VHS-Hülle. Wir haben es nicht trotzdem geschafft, sondern wahrscheinlich gerade deshalb...

Mit unserer nunmehr dritten Publikation haben wir uns erneut auf ein bislang nicht betretenes Terrain gewagt und zerren anonym hinterlassene und oft fragwürdige Kommentare, die im Internet bei beliebten Videoclips hinterlassen wurden, ans Licht der Öffentlichkeit. Herausgekommen ist dabei ein hochinteressanter und äußerst unterhaltsamer Beleg moderner Online-Kommunikation. "Lolst du noch oder roflst du schon?" zeigt, wie man im Internet miteinander umgeht und redet - vor allem aber, was jüngere Generationen heute begeistert und bewegt, wie sie denken, sich ausdrücken und schreiben. Dadurch ist das Buch nicht nur eine Pflichtlektüre für Germanistik-Studenten und Deutschlehrer, sondern eigentlich ein Muß für alle, die sich mit Menschen unter 30 noch halbwegs verständlich unterhalten wollen...